Warum steht „Zucker“ auf der Verpackung von Ziegenmilchnahrung von Kabrita?

Jede Mutter trifft auf ihre Art die besten Entscheidungen für die Ernährung ihres Kindes. Ob Zucker erlaubt ist oder nicht, ist eine dieser Entscheidungen. Auf der Verpackung von Flaschennahrung muss Zucker angegeben werden und daher ist er auch auf den Dosen der Ziegenmilchnahrung von Kabrita angegeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Ziegenmilchnahrung von Kabrita Kristallzucker zugesetzt wird. „Zucker“ wird als Bezeichnung für alle kurzkettigen Kohlenhydrate verwendet. Dazu zählt auch die Laktose („Milchzucker“), die sowohl in Muttermilch als auch in Ziegenmilchnahrung von Kabrita vorkommt. Diese Kohlenhydrate werden in Energie umgewandelt, die Ihr Baby in dieser Phase für ein gesundes Wachstum und eine gesunde Entwicklung braucht. Um sicherzustellen, dass Ihr Baby ausreichend Kohlenhydrate bekommt, ist die Mindestmenge an Kohlenhydraten in Flaschennahrung gesetzlich vorgeschrieben. In Kabrita wird die Menge an „Zucker“ von Laktose und einer geringe Menge an Glukosesirup gebildet.